Projektentwicklung

/

Ein Hobelwerk für Winterthur

mehr als wohnen wird das Projekt Hobelwerk realisieren, das beschloss die Generalversammlung am 28.11.18 mit grosser Mehrheit. Die Anwesenden bewilligten den Kauf des rund 15’000 m2 grossen Kälin Areals direkt beim Bahnhof Oberwinterthur sowie einen Projektkredit für die Realisierung.
Bis 2024 entsteht Wohn- und Gewerberaum für rund 400 Personen. Zwei Hallen im Zentrum des Areals – darunter das wunderschöne Hobelwerk von 1904 – bieten Platz für kulturelle und gemeinschaftliche Nutzungen. Das Areal wird in zwei Etappen realisiert, der Baustart für die ersten beiden Gebäude könnte bereits im Herbst 2019 erfolgen. Ideen für die zweite Etappe werden in einem breit angelegten partizipativen Prozess mit Mitgliedern und Interessierten aus Winterthur entstehen. mehr als wohnen kann im Hobelwerk auf die zahlreichen ausgewerteten Erfahrungen aus dem Hunziker Areal zurückgreifen und neue Themen wie Klimaarchitektur, Microliving oder neue gemeinschaftsfördernde Wohnformen ausprobieren – für ein neues Leuchtturmprojekt des gemeinnützigen Bauens!

Claudia Thiesen ist Vizepräsidentin von mehr als wohnen und leitet die Baukommission Hobelwerk.